Versicherungsbedürfnisse

Versicherungsbedürfnisse

Für eine Risikobegrenzung bzw. einen Risikotransfer beim

  • Neubau
  • Umbau
  • Rückbau
  • Renovation
  • Sanierung
  • Aufstockung

sind folgende Schadendeckungen im Angebot der Versicherer:

  • Montageversicherungen
  • Baumaschinenkaskoversicherungen
  • Maschinenbruchversicherungen
  • Feuer- und Elementarversicherungen
  • Unfallversicherungen
  • Haftpflichtversicherungen

 Merkpunkte

  • Wer trägt das Bauunfallrisiko?
  • Die Bauwesenversicherung hat Einfluss auf die Kalkulation des (Bau-)Unternehmers
  • Die Bauwesenversicherung ist notwendig für die wirtschaftliche Existenz von Bauherr und (Bau-)Unternehmer
  • Die Bauwesenversicherung dient der Kreditsicherung.

Bauvorgang und Versicherungsbedürfnisse

Während des Bauproduktions-Prozesses können folgende Schäden entstehen, deren Versicherungsdeckung zu überlegen ist:

  • Schäden an und durch Materialien, die vom Bauherrn geliefert wurden
  • Schäden durch die vom Bauherrn vorgeschriebene Ausführungsart
  • Schäden an den vom Bauherrn abgenommenen Bauleistungen.

 Meldepflicht

  • Für obgenannte Schäden wir der (Bau-)unternehmer nur haftbar, wenn der Bauherr (Besteller) die Mängel ohne Verzug gemeldet hat; andernfalls verbleibt der Schaden beim Bauherrn.

Drucken / Weiterempfehlen: